8 Tage Markdorf beim Bodensee Juni 2016

Wie jedes Jahr fahren wir für ein paar Tage nach Markdorf. Der Grund dafür ist, dass Ruedi die Funkermesse in Friedrichshafen besuchen möchte.

Markdorf liegt auf der deutschen Seite des Bodensees, am Fuß des 754 m ü. M. hohen Gehrenberges, zwischen Friedrichshafen und Salem, ca. 6 km vom See entfernt.

Es ist Dienstag, der 21. Juni, der längste Tag, Sommerbeginn und Vollmond :-)

Um nach Markdorf zu gelangen, überqueren wir jeweils den Bodensee mit der Fähre von Konstanz nach Meersburg – aber heute ist dies mit dem Camper wegen Hochwassers nicht möglich.

So fahren wir über Konstanz, Ludwigshafen, Meersburg nach Markdorf auf den Campingplatz “Wirthshof”. Hier gibt es zuerst mal ein kleines Frühstück, denn die Rezeption öffnet erst um 9 Uhr.

Der Platz ist nur schwach belegt. Inzwischen scheint die Sonne – trotzdem stellen wir das Vorzelt auf.

Markdorf 1 538

Nebenan wird mit einem Rasentrimmer das Gras geschnitten, dabei zertrümmert ein Stein die hintere Seitenscheibe unseres Hyundai. Die Scheibe fällt in tausenden von kleinsten Glassplittern in sich zusammen. Zum Glück finden wir im nahegelegenen Baucenter eine Plexiglasscheibe, so kann Ruedi den Schaden notdürftig beheben. Der Campingplatzbesitzer ist sehr hilfsbereit und erklärt auch sofort, dass seine Versicherung den Schaden übernehmen wird.

2016-06-24  Markdorf 4 011

 

Man sieht den Schaden doch kaum :-)

 

 

 

Am Nachmittag unternehme ich einen Spaziergang durch den Campingplatz – zu meinem Lieblingsplatz – dem Seerosenteich…inzwischen ist es wolkenlos.

Markdorf 1 759

Markdorf 1 768 Markdorf 1 753

Markdorf 1 536 Markdorf 1 769

Markdorf 1 767

Markdorf 1 533

Markdorf 1 757

 

 

Ich liebe es auf dieser Bank zu sitzen und dabei die Ruhe, die Sonne und die Natur zu geniessen. Meist bin ich ganz alleine hier.

 

 

Markdorf 1 764 Markdorf 1 763 Markdorf 1 762 Markdorf 1 761

Am Abend wird grilliert, es ist angenehm warm.

 

Mittwoch, 22. Juni

Ein wolkenloser Tag begrüsst uns. Wir entscheiden uns für einen Besuch des 6 km entfernten Immenstaad.

Markdorf 1 546

 

Wir parkieren bei der Kirche und spazieren durch das Dorf mit seinen hübschen Fachwerkhäusern…

Markdorf 1 610

Markdorf 1 547 Markdorf 1 614

Markdorf 1 557

Markdorf 1 613 Markdorf 1 618 Markdorf 1 615

Markdorf 1 552  Markdorf 1 562

…hinunter zum See

Markdorf 1 563 Markdorf 1 564 Markdorf 1 568 Markdorf 1 597

…im Hintergrund sieht man den Säntis.

Markdorf 1 567

Markdorf 1 605 Markdorf 1 573 Markdorf 1 581

Dies ist mit seinen 100 Meter Länge der längste Steg am Bodensee – erbaut 1875, erneuert 1984.

Markdorf 1 572

Markdorf 1 590 Markdorf 1 599

…wir geniessen diesen wunderschönen Ferientag!

Markdorf 1 593 Markdorf 1 595

Markdorf 1 609 Markdorf 1 617

Zurück bei der Kirche von Immenstaad, beschliessen wir nun noch in die Nachbardörfer Hagnau und Meersburg zu fahren…Markdorf 1 620

 

- vorbei am Schloss Hersberg, welches allerdings gerade renoviert wird, an grossen Rebgebieten, dann am Schloss Kirchberg und der Kirche von Hagnau.

 

Markdorf 1 629 Markdorf 1 631

Markdorf 1 621 Markdorf 1 624

In Hagnau finden wir allerdings keinen Parkplatz in Dorfnähe..so fahren wir weiter nach Meersburg.

Markdorf 1 632 Markdorf 1 634

die Meersburg

Markdorf 1 637

Markdorf 1 640 Markdorf 1 639 Markdorf 1 641

Markdorf 1 646 Markdorf 1 649

Markdorf 1 642 Markdorf 1 650

am Hafen von Meersburg

Markdorf 1 658 Markdorf 1 652

der Blick hinauf zum Schloss Meersburg

Markdorf 1 655

Vom Hafen aus steigen wir …zig Stufen hinauf in die obere Altstadt.

Markdorf 1 661 Markdorf 1 665

Der etwas mühsame Aufstieg hat sich aber gelohnt.

Markdorf 1 667 Markdorf 1 670

Markdorf 1 673 Markdorf 1 675

Markdorf 1 680

Markdorf 1 692 Markdorf 1 694

Markdorf 1 696 Markdorf 1 698

Markdorf 1 687 Markdorf 1 689

Markdorf 1 691 Markdorf 1 699

Markdorf 1 704 Markdorf 1 682

Nun geht es wieder steil bergab…vorbei an der alten Burg.

Markdorf 1 708

Markdorf 1 731

 

 

Unten angekommen, setzen wir uns in ein Gartenrestaurant direkt am See und geniessen einen erfrischenden Salatteller.

 

Markdorf 1 732 Markdorf 1 719

Markdorf 1 714 Markdorf 1 720

Danach fahren wir auf direktem Weg zurück nach Markdorf…

nahe beim Campingplatz steht diese Kirche.

Markdorf 1 740 Markdorf 1 739

2016-06-24  Markdorf 4 114

 

 

Ruedi ist immer wieder handwerklich gefragt :-) …hier hilft er einen Wohnwagen wegzuschieben, danach einer Nachbarin die Wasserpumpe in Betrieb zu nehmen und dann noch einem Nachbarn das Fenster zu reparieren.

 

Markdorf 2 Wanderung 054  Markdorf 2 Wanderung 001

Markdorf 2 Wanderung 005

 

 

Zum Abendessen gibt’s ein Raclette

 

 

…danach unternehmen wir noch einen Abendspaziergang um den Campingplatz

…die Rezeption………………………………………..        der geheizte Pool

2016-06-24  Markdorf 4 013 Markdorf 2 Wanderung 013

Sonnenuntergang am Seerosenteich

Markdorf 2 Wanderung 046 Markdorf 2 Wanderung 036 Markdorf 2 Wanderung 029

 

 Donnerstag, 23. Juni

Auch heute verspricht es ein sonnig-heisser Tag zu werden. Wir entscheiden uns für eine Wanderung – und zwar auf dem Apfel- und Wein-Wanderweg von Immenstaad aus.

Markdorf 2 Wanderung 164

 

 

Das heisst wir parkieren beim Schloss Hersberg

 

 

…hier auf dem Bild sieht man unser erstes Ziel, den Hohberg, ein eiszeitlicher Drumlinhügel mit einer Höhe von 454 m ü.M. mit einem Rundblick von 150 km.

Markdorf 2 Wanderung 055

Wir wandern durch Apfel- und Weinkulturen

Markdorf 2 Wanderung 056 Markdorf 2 Wanderung 060

Markdorf 2 Wanderung 061 Markdorf 2 Wanderung 086

 

 

Hier erhält man Informationen über Reb- und ObstkulturenMarkdorf 2 Wanderung 062 Markdorf 2 Wanderung 063H

der Ausblick vom Hohberg

Markdorf 2 Wanderung 067 Markdorf 2 Wanderung 070

Markdorf 2 Wanderung 075 Markdorf 2 Wanderung 068

Markdorf 2 Wanderung 079 Markdorf 2 Wanderung 082

es wachsen hier aber auch Kirschen und Zwetschgen

Markdorf 2 Wanderung 087 Markdorf 2 Wanderung 089 Markdorf 2 Wanderung 091 Markdorf 2 Wanderung 106

saftige Blumenwiesen

Markdorf 2 Wanderung 098 Markdorf 2 Wanderung 100

Markdorf 2 Wanderung 096

 

 

und immer wieder fährt der Zeppelin über uns hinweg.

 

 

Markdorf 2 Wanderung 102 Markdorf 2 Wanderung 104

Wir kommen nun nach Frenkenbach

…dies die Kirche St. Oswald und Otmar – aus dem 12.Jh.

Markdorf 2 Wanderung 110 Markdorf 2 Wanderung 119

Markdorf 2 Wanderung 122

Markdorf 2 Wanderung 123 Markdorf 2 Wanderung 118

der Blick zurück und immer wieder über den Bodensee

Markdorf 2 Wanderung 127 Markdorf 2 Wanderung 128

die Temperatur beträgt heute 33° im Schatten!…nur Schatten gibt es kaum

Markdorf 2 Wanderung 131 Markdorf 2 Wanderung 133

…ein Wildbienenhotel ………………………………………und ein Spargelfeld

Markdorf 2 Wanderung 136 Markdorf 2 Wanderung 137

Wir spazieren nun durch das hübsche Dorf Kippenhausen.

Markdorf 2 Wanderung 141 Markdorf 2 Wanderung 142

Markdorf 2 Wanderung 144 Markdorf 2 Wanderung 150

Markdorf 2 Wanderung 149 Markdorf 2 Wanderung 151

Markdorf 2 Wanderung 152 Markdorf 2 Wanderung 141

Von hier ist es nur noch ein kurzes Stück bis zu unserem Ausgangspunkt – dem Schloss Hersberg

…vorbei an einer Besenbeiz

Markdorf 2 Wanderung 155 Markdorf 2 Wanderung 156

…und sowas wie einem Geräte-Museum :-)

Markdorf 2 Wanderung 153 Markdorf 2 Wanderung 154

…und blühenden Gärten.

Markdorf 2 Wanderung 158 Markdorf 2 Wanderung 160 Markdorf 2 Wanderung 161 Markdorf 2 Wanderung 163

Wir sind gute drei Stunden gewandert – und das bei dieser Hitze! – aber es war wunderschön!

Zurück auf dem Campingplatz geniesse ich den Nachmittag im Liegestuhl und Ruedi am Funk.

2016-06-24  Markdorf 4 003 2016-06-24  Markdorf 4 004 2016-06-24  Markdorf 4 005 2016-06-24  Markdorf 4 007

 

Freitag, 24.Juni

2016-06-24  Markdorf 4 018

 

 

Ein weiterer heisser Sommertag erwartet uns – darum wählen wir für heute eine Wanderung die uns grösstenteils durch den schattigen Wald führt. Es ist dies der Tannenweg, welcher zwischen Markdorf und Immenstaad beginnt.

 

Unterwegs kommen wir bei dieser fröhlichen “Schulklasse” vorbei, die bei einem Schulhaus steht.

2016-06-24  Markdorf 4 015

Wir parkieren beim Abenteuer-Park von Immenstaad…von wo aus uns der Weg, wie erwartet meist durch den Wald führt

2016-06-24  Markdorf 4 021 2016-06-24  Markdorf 4 028

2016-06-24  Markdorf 4 025 2016-06-24  Markdorf 4 024

2016-06-24  Markdorf 4 031 2016-06-24  Markdorf 4 039

2016-06-24  Markdorf 4 036 2016-06-24  Markdorf 4 034

2016-06-24  Markdorf 4 040 2016-06-24  Markdorf 4 043 2016-06-24  Markdorf 4 051 2016-06-24  Markdorf 4 045

2016-06-24  Markdorf 4 047 2016-06-24  Markdorf 4 063 2016-06-24  Markdorf 4 067 2016-06-24  Markdorf 4 100

2016-06-24  Markdorf 4 052 2016-06-24  Markdorf 4 079

Bei Leiwiesen verlassen wir den Wald und spazieren zwischen Kornfeldern, Obstplantagen und Riedgebieten zurück zum Auto

2016-06-24  Markdorf 4 058 2016-06-24  Markdorf 4 059

2016-06-24  Markdorf 4 061 2016-06-24  Markdorf 4 062

2016-06-24  Markdorf 4 072 2016-06-24  Markdorf 4 071

2016-06-24  Markdorf 4 084 2016-06-24  Markdorf 4 088

2016-06-24  Markdorf 4 073 2016-06-24  Markdorf 4 069

Inzwischen sind unsere Freunde Heidi und Hanspeter mit Joëlle umd Céline auf dem Campingplatz eingetroffen.

2016-06-24  Markdorf 4 115

gemütliches Beisammensein beim gemeinsamen Abendessen

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 035 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 0392016-06-26 Markdorf 5 u. 6 038

 

Samstag, 25. Juni

Während die Männer zur Funkermesse nach Friedrichshafen fahren, unternehmen wir Frauen einen Spaziergang ins Städtchen Markdorf.

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 042 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 043

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 047 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 051

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 057 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 064

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 055 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 061

……………………………………………………….…an verschiedenen Orten wird musiziert

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 067 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 060 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 071 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 069

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 063  2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 048 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 078

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 079

Trotz bedecktem Himmel ist es schwül-warm – zur Abkühlung gibt’s ein Eis.2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 074 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 076

Zurück auf dem Campingplatz verbringen wir den Nachmittag mit den Kindern in der Spielscheune.

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 005 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 014

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 086 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 087

Zum Abendessen ein gemütliches Fondue

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 091

 

Sonntag, 26. Juni

Der Himmel ist bedeckt, aber es ist trocken und warm – wir erkunden das Nachbardorf Bermatingen, ein Dorf mit schmucken Fachwerkhäusern.

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 098

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 096 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 104

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 094 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 102

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 107 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 113

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 110

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 111der Fasnachtsbär der Bärenzunft

und der Bär als Wappentier von Bermatingen

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 159

 

 

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 115 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 116

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 117 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 121

Wir steigen hinauf zum “Hochbehälter” – einem Wasserreservoir…

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 128 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 140

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 126

 

 

…von wo aus wir eine schöne Aussicht übers Dorf und die Umgebung geniessen.

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 127

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 131

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 143 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 150

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 151 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 145 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 148 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 170

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 160 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 164

Zurück beim Auto beschliessen wir, noch einen Abstecher nach Ravensburg zu unternehmen – diese Stadt ist immer wieder ein Besuch wert.

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 255

Ravensburg nennt sich, der vielen mittelalterlichen Türme und Tore und der noch streckenweise erhaltenen historischen Stadtmauer  wegen, auch Stadt der Türme und Tore.

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 182 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 186

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 189 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 190 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 192

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 244 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 281 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 280

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 260 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 236 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 277

hier befinden wir uns auf dem Marienplatz – in der Fussgängerzone

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 196

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 221 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 218

Hier setzen wir uns zum Mittagessen nieder – es gibt “Dinnete” (auf schwäbisch “Dinnede”) einen schwäbischen Flammkuchen mit Kartoffeln, Käse und Zwiebeln…schmeckt wunderbar!

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 198 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 219

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 197 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 267

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 223 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 235

das Postgebäude

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 206 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 205

das Rathaus

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 215 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 270

mitten durch die Stadt fliesst ein Bach

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 272 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 273 2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 274

2016-06-26 Markdorf 5 u. 6 240

 

 

dies noch ein Stück der alten Stadtmauer

 

 

 

 

Genug gesehen für heute – wir fahren zurück zum Campingplatz. Am Abend wird grilliert.

 

Montag, 27. Juni

Heute stand eigentlich ein Besuch in Lindau auf dem Programm – da ich heute Morgen aber am Radio gehört habe, dass dort seit gestern das Nobelpreisträger-Treffen stattfindet, ändern wir unsere Pläne und fahren ins Nachbardorf Oberteuringen.

2016-06-27Markdorf 7 004 2016-06-27Markdorf 7 003

Wir planten eine Rundwanderung vorbei an der Staffelbildkapelle zu unternehmen, aber der Wanderweg verläuft einer viel befahrenen Strasse entlang.

So besichtigen wir die Staffelbildkapelle aus dem 16.Jh…

2016-06-27Markdorf 7 006 2016-06-27Markdorf 7 007

2016-06-27Markdorf 7 009 2016-06-27Markdorf 7 011

…spazieren danach zurück zum Auto – und fahren weiter nach Kippenhausen. 

2016-06-27Markdorf 7 014 2016-06-27Markdorf 7 015

2016-06-27Markdorf 7 020

 

Hier beginnt unsere heutige Wanderung…

 

wie könnte es anders sein – durch Apfelplantagen…

 

2016-06-27Markdorf 7 023 2016-06-27Markdorf 7 031

2016-06-27Markdorf 7 021 2016-06-27Markdorf 7 024

2016-06-27Markdorf 7 026 2016-06-27Markdorf 7 027

2016-06-27Markdorf 7 028 2016-06-27Markdorf 7 030 2016-06-27Markdorf 7 044

ein feudales Insektenhotel

2016-06-27Markdorf 7 039 2016-06-27Markdorf 7 040durch diesen Wald gelangen wir zur Lourdes-Grotte…

2016-06-27Markdorf 7 037 2016-06-27Markdorf 7 038

2016-06-27Markdorf 7 033 2016-06-27Markdorf 7 035

Auch heute kommen wir wieder beim Schloss Hersberg vorbei

2016-06-27Markdorf 7 041 2016-06-27Markdorf 7 043

Im Schlossgarten stehen ein alter Bergahorn und eine alte Platane

2016-06-27Markdorf 7 048 2016-06-27Markdorf 7 049

Von hier aus spazieren wir nochmals auf den Hohberg hinauf.

2016-06-27Markdorf 7 051 2016-06-27Markdorf 7 052

2016-06-27Markdorf 7 061 2016-06-27Markdorf 7 063

heute sieht man allerdings den Säntis nicht – schon kaum das Schweizer-Ufer

2016-06-27Markdorf 7 058

Wir sind zurück in Kippenhausen.

2016-06-27Markdorf 7 069 2016-06-27Markdorf 7 070

Nun noch ein kurzer Abstecher ins benachbarte Ittendorf

2016-06-27Markdorf 7 072 2016-06-27Markdorf 7 076

mit seinem Schloss

2016-06-27Markdorf 7 073 2016-06-27Markdorf 7 074

Zurück beim Camper, bauen wir das Vorzelt schon mal ab, denn für die kommende Nacht ist Regen angesagt. Unsere Freunde sind inzwischen bereits wieder abgereist.

Markdorf 8 002 Markdorf 8 004

Zum Abendessen gibt’s heute ein zartes Rindsfilet

Markdorf 8 007 Markdorf 8 006

…und danach noch eine schöne Abendstimmung

Markdorf 8 010 Markdorf 8 012

 

Dienstag, 28. Juni

Ganz unerwartet scheint die Sonne vom fast wolkenlosen Himmel.

Markdorf 8 015

 

Eine weitere Wanderung steht auf dem Programm – und zwar für einmal vom Campingplatz aus. Wir haben uns für den “Froschweg” entschieden. Wir werden ihn zwar ein bisschen abkürzen, denn er ist mit 4 Stunden Wanderzeit angegeben.

 

die Kirche von Bergheim

Markdorf 8 016 Markdorf 8 017

die Hochkreuzkapelle – eine der ältesten religiösen Kulturstätten des Linzgaues

Markdorf 8 019 Markdorf 8 021

nur gut gibt es Wegweiser

Markdorf 8 023 Markdorf 8 024

selbstverständlich wachsen auch hier Äpfel :-)

Markdorf 8 025 Markdorf 8 026

…aber auch Kirschen

Markdorf 8 029 2016-06-27Markdorf 7 064

Markdorf 8 032

Markdorf 8 041 Markdorf 8 045

Markdorf 8 043

Markdorf 8 081 Markdorf 8 080 Markdorf 8 078

Markdorf 8 050 Markdorf 8 051

Markdorf 8 055 Markdorf 8 049

der Brunnisaach entlang…

Markdorf 8 058 Markdorf 8 059

…führt auch der Jakobsweg

Markdorf 8 061 Markdorf 8 062

der heilige Jakobus

Markdorf 8 069 Markdorf 8 066

in diesem gelben Kasten befindet sich der Pilgerstempel für die Jakobsweg-Pilgerer

Markdorf 8 068 Markdorf 8 067

nun geht es auf dem Apfelweg zurück zum Campingplatz

Markdorf 8 076 Markdorf 8 077

Am Nachmittag unternehme ich nochmals einen Spaziergang um den Campingplatz

…vorbei am Spielplatz

Markdorf 8 086 Markdorf 8 084

- zum Seerosenteich… zum Abschied – denn morgen fahren wir nach Hause.

Markdorf 8 089 Markdorf 8 100

Markdorf 8 088

Markdorf 8 116

Markdorf 8 095 Markdorf 8 090

Markdorf 8 093  Markdorf 8 111

Markdorf 8 107

Markdorf 8 091 Markdorf 8 110

Heimreise 002 Heimreise 004

 

 

Zum Ausklang unseres Aufenthaltes geniessen wir das Abendessen heute im Restaurant.

 

 

 

 

Mittwoch, 29. Juni

Nach einer Regennacht verlassen wir Markdorf, verzichten nochmals auf die Fähre und fahren um den Überlingersee herum nach Konstanz, wo wir die Grenze zur Schweiz überqueren.

Heimreise 005 Heimreise 007 Heimreise 008 Heimreise 009

Bereits um 10 Uhr erreichen wir unser Zuhause in Weinfelden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>